Badmintonwochen im Pott: 1. BC Herten richtet dritte Ferienfreizeit für den Nachwuchs aus

    Einmal trainieren wie die Profis: Vier Tage lang hatten Jugendliche in der Sporthalle des Städtischen Gymnasiums Herten die Möglichkeit ihr Training zu vertiefen, Ausgleichssport zu betreiben und natürlich auch gemeinsam mit den anderen Mitstreitern zum Mittag zu essen, welches von der Firma SDK-Kirsch zu günstigen Preisen bereitgestellt wurde. Neben der drei Male in denen die, von der Badminton-Ausrüsterfirma Victor gesponsorten, Badmintonwochen vom 1. BC Herten ausgetragen wurden, gab es zuvor noch knapp 40 weitere Badmintonwochen in Bocholt, Münster, Warendorf und Everswinkel mit bisher knapp 1000 Teilnehmern. Auch Jugendliche ohne Badmintonhintergrund haben bei den Badmintonwochen die Möglichkeit eine Menge über den Sport zu lernen.
    Der 1. BC Herten nutzt diese Möglichkeit der Ferienfreizeit ebenfalls um sich zu präsentieren und um damit zu zeigen, dass man auch in diesem kleinen, gemeinschaftlichen Verein, auf eine hervorragende Jugendarbeit setzt. Dieses Jahr gab es auch wieder neue Gesichter aus umliegenden Städten bei der Ferienfreizeit. Zwei kamen aus Bochum, einer aus Recklinghausen.
    Highlight jeder Badmintonwochen in Herten ist der Schaukampf zweier hochklassiger Spieler. Dieses Jahr traute sich der Trainer des 1. BC Herten Matthias Fuhrmann ran. Sein Gegenspieler Andy Tran ist, wie Fuhrmann auch, Verbandsligaspieler vom BC Recklinghausen. Mit vielen hochklassigen Finten und einem schnellen, intensiven Spiel, konnten die beiden Spieler die zuschauenden Teilnehmer und Teilnehmerinnen in ihren Bann ziehen. Andy Tran blieb nach dem Schaukampf weiterhin in der Halle und zeigte der Truppe gemeinsam mit Trainer Matthias Fuhrmann und Trainerassistent Luke Lüchtemeier nützliche Techniken und Schlägerhaltungen.
    In Herten hofft man durch die Badmintonwochen auf weiteren Zuwachs im Nachwuchsbereich und setzt nun, durch die Bereitstellung einer FSJ Einsatzstelle und eines neuen Trainerassistenten, verstärkt auf einen Ausbau der Jugendarbeit.
    4. Spieltag bei den Senioren

     

     

    4. Spieltag bei den Senioren: Zweite Mannschaft des 1.BC Herten weiterhin an Tabellenspitze


    Am vergangenen Samstag gab es die letzten verbleibenden Ligaspiele vor der Herbstpause. Für die erste Seniorenmannschaft des 1.BC Herten ging es zum Tabellenführer, zum BC Westfalia Herne 1. Diesmal waren die Hertener erfolgreicher als bei den letzten beiden Spielen und schafften es, mit 4:4 ein Unentschieden zu ergattern. Luke Lüchtemeier und Lukas Böckmann (1.BC Herten) konnten in einem knappen Spiel und dennoch konsequenten zwei Sätzen einen Punkt im Herrendoppel gegen Carsten Deisel und Matthias Joswig holen (21:19 und 21:17). Reiner Viermann und Tim Hollenborg unterlagen ihren Gegnern Marco Pohlmann und Marco Chierego im dritten Satz des zweiten Herrendoppels (10:21; 21:17; 14:21). Auch die Hertener Damen Karin Viermann und Simone Ettmann verloren ihr Doppel gegen zu starke Herner Damen in zwei Sätzen mit 20:22 und 13:21. Lukas Böckmann war auch im zweiten Herreneinzel erfolgreich und konnte in klaren zwei Sätzen für Herten punkten (21:19 und 21:13). Um die Pleite im zweiten Herrendoppel wieder gut zu machen drehte Tim Hollenborg im dritten Herreneinzel noch einmal auf und schaffte es in umkämpften drei Sätzen gegen Marco Chierego ebenfalls einen Punkt zu holen (13:21; 21:14; 21:10). Den alles entscheidenden Punkt holte Simone Ettmann im Dameneinzel gegen Natascha Kallert nach Herten. Das Spiel wurde auch hier in konsequenten zwei Sätzen für Herten entschieden (21:19; 21:15).
    Die zweite Seniorenmannschaft des 1.BC Herten schaffte es, durch ein Unentschieden, die Tabellenspitze in der Kreisliga N1 zu halten. Die Hertener mussten auswärts gegen den drittplatzierten TuS Ickern ran. Im ersten Herrendoppel spielten Andreas Schröder und Mathias Micheel (1.BC Herten) gegen Tobias Berger und Klaus-Peter Schmitt (TuS Ickern). Durch zwei sehr knappe Sätze (23:21 und 21:19) ging somit der erste Punkt des Spieltags an Herten. Die verbleibenden drei Punkte Hertens hat man vor allem den Damen zu verdanken. Diese holten in allen Disziplinen mit Damenbeteiligung ihre Punkte. Im Damendoppel triumphierten Susanne Oberem und Heike Stefan (1.BC Herten) über Christiane Adelt und Regula Stern in zwei Sätzen mit 21:11 und 21:11. Das Dameneinzel gewann Oberem gegen Stern ebenfalls in zwei ähnlichen Sätzen (21:14 und 21:14). Den letzten und entscheidenden Punkt zum Unentschieden holten Klaus Maier und Heike Stefan im Mixed gegen Klaus-Peter Schmitt und Christiane Adelt per deutlichem Zweisatzsieg (21:12 und 21:11).
    Im November werden an drei nachfolgenden Wochenenden die restlichen Spiele der Hinrunde durchgeführt. Danach wird man sehen, wie stark die verbleibenden Mannschaften in den entsprechenden Staffeln sind.

    3. Spieltag bei der Jugend: Erster Punkt der Saison 

    Die erste Jugendmannschaft des 1.BC Herten spielte vergangenen Samstag auswärts bei der Jugendmannschaft des SV Hamminkeln. Mit einem 4:4 holten sich beide Mannschaften einen Punkt für die Tabelle. Felix Seehütter und Kai Lüchtemeier gewannen in 2 Sätzen deutlich mit 7:21 und 15:21 und ließen dem ersten Herrendoppel der Hamminkler keine Chance. Seehütter war auch im ersten Herreneinzel erfolgreich. Er punktete für Herten mit einem weiteren Zweisatz-Sieg und gewann sein Spiel mit 8:21 und 15:21. Knapper hingegen war das zweite Herreneinzel. In einem ausgeglichenen Match zwischen Paul Albrecht (1.BC Herten) und Lukas Tidden (SV Hamminkeln) konnte Paul Albrecht in einem wahren Kampf den Ausgleichspunkt für Herten in drei Sätzen erzielen. Der erste Satz ging klar an Lukas Tidden mit 21:8, jedoch drehte Paul Albrecht nach kurzer Eingewöhnungsphase richtig auf und gewann den zweiten Satz mit 13:21. Im dritten Satz ging es dann um Alles oder Nichts. Mit 22:24 lieferten sich die beiden eine Zitterpartie und Albrecht schaffte es, ganz nach dem Vereinsmotto: hart, härter, Herten, das Unentschieden mit nach Herten zu nehmen.

    Weniger erfolgreich war leider das Spiel der ersten Minimannschaft des 1.BC Herten. Diese verlor gegen den BC DJK T.Waltrop mit 4:2. Die einzig beiden Punkte für Herten enstanden durch den Nichtantritt Waltroper Spieler und Spielerinnen. Das erste Doppel verloren Annika Marpe und Joelina Brylczak klar und deutlich mit 21:7 und 21:4. Auch in den folgenden drei Einzeln gab es ähnliche Ergebnisse. Lediglich Annika Marpe konnte ihrer Gegnerin im zweiten Satz noch einmal die Stirn bieten und holte 17 Punkte, was jedoch nicht mehr für einen Sieg reichte. Für die Jugend- und die Minimannschaften geht die Saison nun erst wieder im November weiter und bis dahin will man beim BC Herten alles daran setzen, nach der Herbstpause nochmal richtig anzugreifen. 
    3. Spieltag bei den Senioren des 1. BC Herten

    Am letzten Wochenende fand der dritte Spieltag der neuen Saison statt. Die erste Mannschaft musste in der Bezirksklasse auswärts antreten und zwar beim Tabellenzweiten BC 89 Bottrop 2, geschwächt, da Finn Nathow und Claudia Essel aus unterschiedlichen Gründen nicht zur Verfügung standen. Dieser Tabellenzweite zeigte den Hertener Spielern/innen, dass noch Potential nach oben ist. Beide Herendoppel gingen in zwei Sätzen verloren, wobei im zweiten Doppel Reiner Viermann und Tim Hollenborg im zweiten Satz äußerst knapp mit 22:20 den Satz abgeben mussten. Auch das Damendoppel mit Stammspielerin Karin Viermann und Ersatzfrau Simone Ettmann konnten mit ihre Gegnerinnen zwar mitspielen, verloren aber auch, hier mit 12:21 und 17:21. Luke Lüchtemeier im ersten Herreneinzel verlor fast mit dem gleichen Ergebnis (13:21 und 17:21). Knapper ging es im 2. Herreneinzel zu. Lukas Böckmann schaffte es im zweiten Satz in die Verlängerung, verlor diesen Satz mit 22:20, nachdem der erste Satz mit 21:14 verloren ging. Ähnlich die Spiele im Dameneinzel und Mixed, Simone Ettmann  verlor mit 15:21 und 14:21 und Karin mit Reiner Viermann 14:21 und 10:21. Den Ehrenpunkt holte im dritten Herreneinzel Tim Hollenborg. Sein Gegner hatte keine Chance und Tim war der einzige erfolgreiche Spieler des 1. BC Herten 1 mit Sätzen von 21:12 und 21:10. Beim nächsten Spiel am 05.10.2019 geht es zum Tabellenführer BC Westfalia Herne 1, der wie Bottrop bis jetzt noch kein Spiel verloren haben. Im Moment steht die Mannschaft noch auf dem sechsten Platz in der Staffel.

    Die zweite Mannschaft war in Marl zu Gast beim VfL Hüls 1, ersatzgeschwächt, da die ersten drei Spieler verhindert waren. Dies hatte aber nichts zu sagen, da noch zusätzliche spielstarke Herren für die Kreisliga vorhanden sind. Im ersten Herrendoppel mussten Klaus Maier und Frank Hensler antreten. Nach klar verlorenem ersten Satz mit 21:13 konnte es in den weiteren Sätzen nur noch besser werden. Eine Spielumstellung musste her. Da die Sporthalle in Hüls im Vergleich zur Hertener Gymnasiumhalle sehr niedrig ist, musste die Taktik geändert werden und das half. Der zweite und dritte Satz konnte mit 21:18 und 21:15 gewonnen werden. Im zweiten Herrendoppel Mathias Micheel und Ersatzmann Hubert Heinig. Zwei klare Sätze mit 21:11 und 21:18. Die Damen, Heike Stefan und Susanne Oberem, ließen nichts anbrennen und gewannen das Damendoppel mit 21:17 und 21:11. Bei den Herreneinzeln benötigte nur Mathias Micheel im ersten Einzel eine Entscheidung im dritten Satz. Frank Hensler im 2. HE und Hubert Heinig im 3. HE überzeugten mit klar gewonnenen Sätzen. Auch im letzten Spiel, dem Mixed, mit Heike Stefan und Klaus Maier war für den VfL Hüls 1 nichts zu holen, ein Zweisatzsieg mit 21:17 und 21:14 brachte den dritten Sieg in der Kreisliga und weiterhin Tabellenplatz eins Punktgleich aber mit besseren Spielergebnissen vor dem Sickingmühler SV.

    Am kommenden Wochenende haben die Senioren Spielpause. Im Einsatz sind da aber die beiden Jugendmannschaften, die erste Jugend spielt auswärts beim SV Hamminkeln J1, die Mini-Mannschaft auswärts in Waltrop, jeweils um 15:00 Uhr.

    2. Spieltag: 1. BC Herten geht beim Heimspieldebüt der Saison größtenteils leer aus


    So haben sich die Spieler des 1. BC Herten die ersten Heimspiele der Saison nicht vorgestellt. Die 1. Mannschaft verliert ihr Spiel gegen BC Recklinghausen 4 knapp mit einem 3-5. In fast allen Disziplinen waren knappe Spiele mit meist drei Gewinnsätzen dabei. Einen der drei Punkte für Herten holten sich Lukas Böckmann und Luke Lüchtemeier im Doppel gegen Dirk Klein und Jörg Zinn mit einem 21:12 im dritten Satz. Lukas Böckmann holte in klaren 2 Sätzen ebenfalls im dritten Einzel einen Punkt gegen Dennis Schmülling. Den letzten Punkt für Herten ergatterte sich Finn Nathow im zweiten Einzel in einem wahren Kampf gegen Jörg Zinn mit 21:15 und 21:14.
    Die 2. Mannschaft des 1. BC Herten war im Gegensatz zur 1. Mannschaft erfolgreicher bei ihrem zweiten Ligaspiel. Die Hertener empfingen den ETG Recklinghausen 3. Das Spiel ging ebenfalls knapp, aber mit einem 5-3 für Herten aus. Die beiden Herrendoppel rund um Andreas Schröder/Mathias Micheel und Hendrik Düdder/Klaus Maier waren souveräne Zweisatz-Siege für den 1. BC Herten. Hendrik Düdder war auch im Herreneinzel erfolgreich und gewann dort gegen den ETG Spieler Kevin Zinta mit 21:13 und 21:15. Die letzten beiden Punkte holten Susanne Oberem im Einzel und das Hertener Mixed, bestehend aus Mathias Micheel und Heike Stefan. Durch die beiden Siege in dieser Saison ist die Mannschaft Tabellenführer in der Kreisligastaffel.
    Die Jugendmannschaft und die Minimannschaft des 1. BC Herten mussten, wie die 1. Mannschaft auch, zwei Niederlagen einstecken. Die J1 verlor ihr Spiel gegen den BV RW Wesel J1 mit einem 0:8 und gab Wesel somit den Weg zur Tabellenspitze frei.
    Für die Minimannschaft war es das erste Spiel der Saison und für alle drei angetretenen Spielerinnen auch das erste Saisonspiel ihrer Badmintonlaufbahn. Die M1 verlor mit 1:5 gegen den traditionsreichen 1. BV Mühlheim. Den Trostpunkt für Herten holten Annika Marpe und Joelina Brylczak in einem packenden Dreisatz-Doppel.
    Nächste Woche Samstag geht es nur für die erste und zweite Mannschaft des 1. BC Herten weiter. Für die 1. Mannschaft geht es zum BC 89 Bottrop 2 und somit heißt es: Zweiter gegen Dritter! Die 2. Mannschaft, als Tabellenführer, wird am Samstag vom VfL Hüls 1 empfangen.

    Seite 1 von 2

    Kalender

    Dezember 2019
    Sa So Mo Di Mi Do Fr
    30 1 2 3 4 5 6
    7 8 9 10 11 12 13
    14 15 16 17 18 19 20
    21 22 23 24 25 26 27
    28 29 30 31 1 2 3
    Januar 2020
    Sa So Mo Di Mi Do Fr
    28 29 30 31 1 2 3
    4 5 6 7 8 9 10
    11 12 13 14 15 16 17
    18 19 20 21 22 23 24
    25 26 27 28 29 30 31
    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.