Das Mixed entscheidet das Spiel

    Am vergangenen Samstag empfing die 1. Mannschaft des 1.BC Herten den SV Lippramsdorf 1 in heimischer Halle.

    In der Kreisliga gab es auch von der 2. Mannschaft des 1.BC Herten einen routinierten Auswärtssieg gegen den KSV Erkenschwick 2.

    Badmintonwochen im Pott: 1. BC Herten richtet dritte Ferienfreizeit für den Nachwuchs aus

    Einmal trainieren wie die Profis: Vier Tage lang hatten Jugendliche in der Sporthalle des Städtischen Gymnasiums Herten die Möglichkeit ihr Training zu vertiefen, Ausgleichssport zu betreiben und natürlich auch gemeinsam mit den anderen Mitstreitern zum Mittag zu essen, welches von der Firma SDK-Kirsch zu günstigen Preisen bereitgestellt wurde. Neben der drei Male in denen die, von der Badminton-Ausrüsterfirma Victor gesponsorten, Badmintonwochen vom 1. BC Herten ausgetragen wurden, gab es zuvor noch knapp 40 weitere Badmintonwochen in Bocholt, Münster, Warendorf und Everswinkel mit bisher knapp 1000 Teilnehmern. Auch Jugendliche ohne Badmintonhintergrund haben bei den Badmintonwochen die Möglichkeit eine Menge über den Sport zu lernen.
    Der 1. BC Herten nutzt diese Möglichkeit der Ferienfreizeit ebenfalls um sich zu präsentieren und um damit zu zeigen, dass man auch in diesem kleinen, gemeinschaftlichen Verein, auf eine hervorragende Jugendarbeit setzt. Dieses Jahr gab es auch wieder neue Gesichter aus umliegenden Städten bei der Ferienfreizeit. Zwei kamen aus Bochum, einer aus Recklinghausen.
    Highlight jeder Badmintonwochen in Herten ist der Schaukampf zweier hochklassiger Spieler. Dieses Jahr traute sich der Trainer des 1. BC Herten Matthias Fuhrmann ran. Sein Gegenspieler Andy Tran ist, wie Fuhrmann auch, Verbandsligaspieler vom BC Recklinghausen. Mit vielen hochklassigen Finten und einem schnellen, intensiven Spiel, konnten die beiden Spieler die zuschauenden Teilnehmer und Teilnehmerinnen in ihren Bann ziehen. Andy Tran blieb nach dem Schaukampf weiterhin in der Halle und zeigte der Truppe gemeinsam mit Trainer Matthias Fuhrmann und Trainerassistent Luke Lüchtemeier nützliche Techniken und Schlägerhaltungen.
    In Herten hofft man durch die Badmintonwochen auf weiteren Zuwachs im Nachwuchsbereich und setzt nun, durch die Bereitstellung einer FSJ Einsatzstelle und eines neuen Trainerassistenten, verstärkt auf einen Ausbau der Jugendarbeit.
    4. Spieltag bei den Senioren

     

     

    4. Spieltag bei den Senioren: Zweite Mannschaft des 1.BC Herten weiterhin an Tabellenspitze


    Am vergangenen Samstag gab es die letzten verbleibenden Ligaspiele vor der Herbstpause. Für die erste Seniorenmannschaft des 1.BC Herten ging es zum Tabellenführer, zum BC Westfalia Herne 1. Diesmal waren die Hertener erfolgreicher als bei den letzten beiden Spielen und schafften es, mit 4:4 ein Unentschieden zu ergattern. Luke Lüchtemeier und Lukas Böckmann (1.BC Herten) konnten in einem knappen Spiel und dennoch konsequenten zwei Sätzen einen Punkt im Herrendoppel gegen Carsten Deisel und Matthias Joswig holen (21:19 und 21:17). Reiner Viermann und Tim Hollenborg unterlagen ihren Gegnern Marco Pohlmann und Marco Chierego im dritten Satz des zweiten Herrendoppels (10:21; 21:17; 14:21). Auch die Hertener Damen Karin Viermann und Simone Ettmann verloren ihr Doppel gegen zu starke Herner Damen in zwei Sätzen mit 20:22 und 13:21. Lukas Böckmann war auch im zweiten Herreneinzel erfolgreich und konnte in klaren zwei Sätzen für Herten punkten (21:19 und 21:13). Um die Pleite im zweiten Herrendoppel wieder gut zu machen drehte Tim Hollenborg im dritten Herreneinzel noch einmal auf und schaffte es in umkämpften drei Sätzen gegen Marco Chierego ebenfalls einen Punkt zu holen (13:21; 21:14; 21:10). Den alles entscheidenden Punkt holte Simone Ettmann im Dameneinzel gegen Natascha Kallert nach Herten. Das Spiel wurde auch hier in konsequenten zwei Sätzen für Herten entschieden (21:19; 21:15).
    Die zweite Seniorenmannschaft des 1.BC Herten schaffte es, durch ein Unentschieden, die Tabellenspitze in der Kreisliga N1 zu halten. Die Hertener mussten auswärts gegen den drittplatzierten TuS Ickern ran. Im ersten Herrendoppel spielten Andreas Schröder und Mathias Micheel (1.BC Herten) gegen Tobias Berger und Klaus-Peter Schmitt (TuS Ickern). Durch zwei sehr knappe Sätze (23:21 und 21:19) ging somit der erste Punkt des Spieltags an Herten. Die verbleibenden drei Punkte Hertens hat man vor allem den Damen zu verdanken. Diese holten in allen Disziplinen mit Damenbeteiligung ihre Punkte. Im Damendoppel triumphierten Susanne Oberem und Heike Stefan (1.BC Herten) über Christiane Adelt und Regula Stern in zwei Sätzen mit 21:11 und 21:11. Das Dameneinzel gewann Oberem gegen Stern ebenfalls in zwei ähnlichen Sätzen (21:14 und 21:14). Den letzten und entscheidenden Punkt zum Unentschieden holten Klaus Maier und Heike Stefan im Mixed gegen Klaus-Peter Schmitt und Christiane Adelt per deutlichem Zweisatzsieg (21:12 und 21:11).
    Im November werden an drei nachfolgenden Wochenenden die restlichen Spiele der Hinrunde durchgeführt. Danach wird man sehen, wie stark die verbleibenden Mannschaften in den entsprechenden Staffeln sind.

    Seite 1 von 2

    Kalender

    Januar 2020
    Sa So Mo Di Mi Do Fr
    28 29 30 31 1 2 3
    4 5 6 7 8 9 10
    11 12 13 14 15 16 17
    18 19 20 21 22 23 24
    25 26 27 28 29 30 31
    Februar 2020
    Sa So Mo Di Mi Do Fr
    1 2 3 4 5 6 7
    8 9 10 11 12 13 14
    15 16 17 18 19 20 21
    22 23 24 25 26 27 28
    29 1 2 3 4 5 6
    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.